lonely

Das Einsamkeit suckt muss ich glaube ich niemandem hier erzählen.

Das ist gerade einer von drei Punkten in meinem Leben, die nicht rund laufen, aber leider auch der, auf den ich den wenigstens Einfluss habe.
Sex ist nicht das Problem, aber der reicht nicht mehr. Ab und zu ein schöner Zeitvertreib, aber es macht auch nicht glücklich.

Die Vorstellung von dem, was ich will erfüllen sehr wenige Männer in meiner Umgebung. Diese sind aber entweder vergeben, schwul oder wohnen sonstwo. Macht das alles also nicht besser.
Die Kehrseite ist auch immer die selbe. Die, die mich wollen…ihr könnt es euch denken.

Das einzige positive an der Sache ist, dass ich es mich nicht so sehr mitnimmt, wie ich annahm. Keine Ahnung woher diese Gelassenheit kommt, zu sagen irgendwann wird das schon. Entweder Optimismus oder doch komplettes Wunschdenken.

Ich sollte vielleicht aufhören den Soundtrack von LesMis zu hören. Dieser Kitsch macht meine Märchenfantasie nur schlimmer.