Das kleine Mädchen…

Ich sitze an der Bar meines Stammladens. Oben.
Ich schaue auf die leere Tanzfläche, blicke zu den leeren Stühlen. Früher hatten Montage eine Bedeutung für mich. Die lachenden Gesichter, die tanzenden Körper, die Freude im Raum. Die Zeiten haben sich wohl geändert.

Ich sehe ein immerwiederkehrendes Gesicht. Eine junge Frau. Vor knapp 2 Jahren lernte ich sie kennen, Vor knapp einem Jahr zerbrach unsere Freundschaft. Sie war damals der Mensch, der mir am meisten bedeutete. Meine beste Freundin. Ich schaue sie an. Der selbe Schmerz in den Augen. Das selbe aufgemalte Selbstvertrauen. Das selbe falsche Lachen.
Die Frau, die sich mir so überlegen zeigte, ist immernoch das selbe kleine zerbrochene Mädchen. Das mit dem Weiterentwickeln war wohl nichts, oder?

Als wir auseinandergingen behielt ich die Freunde, das Umfeld. Um sie kümmerte sich keiner mehr. Ich weiss mittlerweile, wie ich die Bestätigung in mir finde. Sie hofft immernoch auf den Blick des gutaussehenden Typen.

Wie ich es einfach nicht lassen kann, sie anzugrinsen….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s